04-06-11_Staubsauger

 
 
Staubsauger

Kauftipps für Staubsauger / Saugroboter / Staubsauganlage (beispielsweise auf www.testberichte.de).

 

Eigenschaften von Staubsaugern

Saugkraft

Wie hoch ist die Saugkraft des Staubsaugers?

 

Staubaufnahme

Die heutigen Staubsauger haben entweder Staubbeutel oder Staubboxen. Beides hat seine Vor- und Nachteile.

 

Beutel

+ Hygienischer als Staubboxen. Besonders für Allergiker wichtig.

+ Kann einfach in den Mülleimer geworfen werden.

+ Besonders wenn viel Teppich zu saugen ist sinnvoll.

– Beutel müssen nachgekauft werden. Fremdbeutel von Drittanbietern sind oft genauso gut wie die Originalen (Staubbeutel kaufen z.B. auf www.staubbeutel.de).

 

Staubbox

+ Nachkauf von Beuteln entfällt.

– Muss entleert und gereinigt werden.

– Abluft- und Motorluftfilter muss trotzdem regelmäßig ausgetauscht werden.

 

Außerdem ist die Staubkapazität (in Liter) wichtig.

 

Staubrückhaltevermögen

Nicht alle Staubsauger können den gesaugten Staub auch halten. Das Staubrückhaltevermögen ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium (besonders für Allergiker).

 

Lautstärke

Wie laut ist der Staubsauger?

 

Gewicht

Wie schwer ist der Staubsauger?

 

Ausstattung von Staubsaugern

• Fußsteuerung

• HEPA-Filter

• Netz- und auch Akkubetrieb

• Saugkraftregulierung

• Turbofunktion

• UV-Lampe

• …

 

Energieeffizienz

Wie hoch ist der Stromverbrauch des Staubsaugers? Früher haben Staubsaugerhersteller gerne mit hohen Wattzahlen geworben. Allerdings gaben diese keinen Hinweis auf eine gute Saugleistung. Im Jahr 2014 hat die EU-Kommission dem einen Riegel vorgeschoben. Neuer Staubsauger dürfen nur noch max. 1600 Watt ziehen. Ab 2017 sogar nur noch 900 Watt.

 

Aktionsradius

Aktionsradius in m.

 

Folgekosten

Was kostet Beutel und Filter?

 

Saugroboter

Seit einigen Jahren gibt es auch Saugroboter die versprechen die Wohnung sauber zu halten. Allerdings eignen sie sich eher für die tägliche Reinigung als fürs gründliche Putzen.

 

Staubsauganlage

Auch könnte über den Einbau einer zentralen Staubsauganlage nachgedacht werden. Dafür wird ein Rohrsystem benötigt. In jedem Raum sind dann Saugdosen angebracht in die der Saugschlauch einfach angesteckt werden kann (www.staubsauger.net/zentralstaubsauger).

 

Vorteile von Staubsauganlagen

– Lärmfreiheit

– Bessere Hygiene

– Erhöhter Aktionsradius

– Geruchsfreiheit

 

 

Was kostet eine Staubsauganlage?

Bei einem dreistöckigem Haus sind mit Kosten von etwa 2000-3000€ zu rechnen.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kündigungen von Mietverhältnissen. Wann können Vermieter kündigen? Wann können Mieter kündigen?

Fundament / Keller / Bodenplatte – Was ist bei Erdarbeiten zu beachten?

Übersicht Treppen