05-24_Auszug

 
 
Auszug

Was ist beim Auszug aus einer Mietwohnung alles zu beachten?

 

Die Wohnungsübergabe

Zieht der Mieter aus der Wohnung wieder aus, hat er die Pflicht diese wieder im „vertragsgemäße Zustand“ zurückzugeben. Vereinfacht gesagt: Die Wohnung muss zurückgeben werden, wie sie übernommen wurde.

 

Dabei ist folgendes zu beachten:

– Alles Schlüssel müssen wieder zurückgegeben werden. Wurden Schlüssel vom Mieter nachgemacht, muss der Vermieter die Kosten dafür erstatten. Außer er hat keine Verwendung mehr dafür. Dann müssen die Schlüssel unbrauchbar gemacht werden. Fehlen Schlüssel muss der Mieter Ersatz leisten. Im schlimmsten Fall alle Haustürschlösser der Wohnanlage (z.B. wenn der Zentralschlüssel fehlt). Dabei liegt die Beweislast beim Mieter, dass der Missbrauch des fehlende Schlüssel ausgeschlossen ist (z.B. am Grund eines Sees). Siehe LG Berlin, ZMR 2000, S. 535.

 

– Sämtliche Einbauten und andere Hinterlassenschaften müssen entfernt werden.

 

– Mieter sind verpflichtet ihre neue Adresse bzw. eine Kontaktadresse dem Vermieter mitzuteilen.

 

– Evtl. muss noch renoviert werden.

 

– Es empfiehlt sich ein Rückgabeprotokoll als Mieter / Vermieter anzufertigen. Darin sollten auf jeden Fall der allgemeine Zustand, die aktuellen Zählerstände und Fotos mit Datumsfunktion vermerkt werden. Die Spuren normaler Abnutzung sind kein Mangel. Mieter müssen nur für Mängel haften, die auch im Rückgabeprotokoll erfasst wurden und der Vermieter bei der Abnahme hätte erkennen können (LG Braunschweig, WuM 1997, S. 470). Vermieter haben dann noch bis zu 6 Monate nach Auszug seines Mieters Zeit, Schadenersatz zu fordern. Eine Klausel im Mietvertrag kann diese Frist aber nicht verlängern (Amtsgericht Köpenick, Az. 7 C 71/15).

 

– Sollte die Wohnung in einem schlechten Zustand sein, muss der Vermieter eine Nachfrist zur Beseitigung setzen. Läuft diese Frist ab oder man vereinbart es gleich so, kann der Vermieter auch Handwerker beauftragen. Die Kosten trägt dann der Mieter. Auch eine Nutzungsentschädigung für den Vermieter ist dann denkbar.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Tapezieren – Arten von Tapeten und Tapeziertipps.

Längere Abwesenheit als Mieter. Was ist zu beachten?

Kauftipps für Herde – Typen und Arten von Kochfeldern.